Skip to main content

Norbert Rosing: Meine Wildnis

Beeindruckende Naturaufnahmen im Leitz-Park Wald

Der für seine außergewöhnlichen Landschafts- und Tieraufnahmen bekannte Fotograf Norbert Rosing hat eine große Jugendliebe wiederentdeckt: die Schwarz-Weiß-Fotografie. Mit dem Blick und dem Gefühl für besondere Stimmungen sowie der Leica M Monochrom im Gepäck, hat er Augenblicke in der Natur gesucht, gesehen und großartig in Szene gesetzt. Einige dieser besonderen Aufnahmen präsentieren wir ab dem 6. August im an den Leitz-Park Wetzlar angrenzenden Leitz-Park Wald.

Durch den Verzicht auf Farbe, abstrahiert Rosing die wilde Schönheit von Wasser, Wald und Felsen und lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf Strukturen. Der Kontrast von Licht und Schatten ebenso wie der gekonnte Einsatz gestaltender Elemente fesseln die Aufmerksamkeit des Betrachters. Seine Bilder zeigen die mystische Schönheit von Felsen und Wald, Wasser und Eis. Es sind Bilder geheimnisvoller Orte, die Sehnsüchte wecken und in denen Sagen und Märchen lebendig werden.

Rosing: „Seit Jahren durchstreife ich die Wälder und Felsengebirge Deutschlands. Immer auf der Suche nach Motiven, die zwar alltäglich erscheinen aber so noch nicht fotografiert wurden. Ich versuche Bäumen eine Persönlichkeit zu geben und ihnen mit Demut zu begegnen. Besonders die alten Methusalems, die alten ehrwürdigen Bäume, haben es mir angetan.“

Norbert Rosing zählt zu den renommiertesten Naturfotografen Deutschlands. Viele Jahre arbeitete er für das National Geographic Magazin in den USA. Bekannt wurde er durch seine Eisbären- und Arktisbilder. Sein Interesse gilt aber auch den deutschen Großschutz­gebieten, über die er mehrere Bildbände und sogar Brief­marken mit den Motiven vom wilden Deutschland veröffentlicht hat. Norbert Rosing präsentiert seine Arbeiten in großen Multivisionsshows weltweit und fotografiert neben digital auch noch analog.

Aktuelle Ausstellungen

Kommende Ausstellungen

Werner Bischof: Fotograf, Künstler, Zeitzeuge

Das Ernst Leitz Museum Wetzlar präsentiert vom 8. März bis 9. Juni 2024 das Lebenswerk des großen Schweizer Fotografen

Zur Ausstellung

Top